94 Kinder sind zur Waldweihnacht an die Wasserwacht-Station Main gekommen. Mit Fackeln bestückt, laufen die Kinder mit Eltern und Trainern durch die dunkle Wehr zum Wehrhäuschen wo Sina Rößner eine Weihnachtsgeschichte erzählt und auf Weihnachten einstimmt.
Währenddessen sind fleißige Helfer an der Wachstation tätig, Ein Lagerfeuer wird angezündet, Beleuchtung aufgehängt, Kakao, allerlei Weihnachtsgebäck und belegte Brötchen zubereitet.
Zurück an der Station spielt Anna-Lena Warmuth mit der Gitarre ein Lied vor. Danach übernimmt Till Teske mit seiner Gitarre den musischen Teil und alle singen gemeinsam mit. Mit dem letzten Lied wird der Weihnachtsmann gerufen und der lässt nicht lange auf sich warten.
Stolz ist er auf die Leistung der Kinder und Jugendlichen. Über 200 Schwimmabzeichen legten die 450 Kinder und Jugendlichen der WASSERWACHT ab. Er lobt die Kinder für ihren Fleiß und für unermüdliches Training um richtig Schwimmen zu lernen. Vielleicht können sie später mal ein Leben retten, dann hat sich alle Mühe gelohnt. Er dankt auch den Trainern und Organisatoren für ihr ehrenamtliches Engagement und wünscht allen eine friedliche und frohe Weihnachtszeit.

Weihnachtsmann zu Gast bei der Wasserwacht

Warten auf den Weihnachtsmann

Weihnachtsgeschichte

Fackelzug zum Weihnachtsmann